EKG-Indices

Linksventrikuläre Hypertrophie

Sokolow-Lyon SV1/V2 + RV5/V6 3,5mV
  RI 1,6mV
  RaVL 1,1mV
  R(V4)/V5/V6 2,6mV
Gubner/Ungerleider RI + SIII 2,2mV
Lewis (1914) RI - RIII + SIII - SI 1,7mV
Cornell-Index RaVL + SV3 ♂: 2,8mV
♀: 2,0mV
Cornell-Produkt ♂: (RaVL + SV3) · QRS-Dauer
♀: (RaVL + SV3 + 0,6*) · QRS-Dauer
*:in der LIFE-Studie (Lorsatan Intervention For Endpoint Reduction in Hypertension): 0,8
244mV·ms

adjustiertes
Cornell-Produkt
♂: [RaVL + SV3] + [0,0174 · (Alter - 49)] + [0,191 · (BMI - 26,5)] 
♀: [RaVL + SV3] + [0,0387 · (Alter - 50)] + [0,212 · (BMI - 24,9)] 
2,8mV
(bereinigt)
Romhilt-Estes Score Änderungen der Spannungsamplitude:
  • R oder S in einer der Extremitätenableitung ≥ 2,0mV
  • SV1/V2 ≥ 0,3mV
  • RV5/V6 ≥ 0,3mV
  3 Punkte
  Änderungen der ST-Strecke:
  • Vektor der ST-Strecke/T-Welle ist dem des QRS-Komplexes gegenläufig ohne Digitalis-Medikation
  • Vektor der ST-Strecke/T-Welle ist dem des QRS-Komplexes gegenläufig unter Digitalis-Medikation
   
3 Punkte
 
1 Punkt
  Änderungen der P-Welle (Vorhöfe):
  • terminal negativer Anteil der P-Welle in V1 ≥ 0,1mV und ≥ 40ms
  3 Punkte
  Abweichen der elektr. Herzachse:
  • Linksverschiebung der Herzachse um -30° und mehr
  2 Punkte
  QRS-Dauer:
  • ≥90ms
  1 Punkt
  oberer Umschlagspunkt (OUP):
  • Verzögerung in V5/V6 >50ms
  1 Punkt
  Summe:
  ≤ 3: kein Hinweis auf eine linksventrikuläre Hypertrophie
  4: wahrscheinlich Bestehen einer linksventrikulären Hypertrophie
  ≥ 5: Diagnose einer linksventrikulären Hypertrophie

Rechtsventrikuläre Hypertrophie

Sokolow-Lyon RV1/V2 + SV5/V6 1,05mV